fighting for truth, justice, and a kick-butt lotus notes experience.

Domino gehoert nun HCL und das ist gut so

 2 Juli 2019 13:26:08
Das lange Warten hat ein Ende und jetzt ist es offiziell:

Seit gestern dem 01.Juli 2019 gehört die IBM Collaboration Produktfamilie (Notes, Domino, Sametime, Connections, Portal, Mobile Connect, ...) nun allein verantwortlich HCL International.
Der Verkauf wurde bereits am 06.12.2018 angekündigt und hat sich nun doch bis zum 30.06.2019 hingezogen. Die mehr als sechs Monate waren eine komische Zeit:

HCL durfte nicht über zukünftige geplante Dinge sprechen, obwohl sie bereits daran entwickeln und die IBM durfte auch nicht über Dinge sprechen, die HCL plant.
Somit war es insbesondere im Connections-Umfeld sehr ruhig in den letzten Monaten.

Ich freue mich darauf, dass die Zeit des Wartens vorbei ist und es gemeinsam mit HCL vorrangeht.  Wer auf der diesjährigen DNUG in Essen war, hat die Aufbruchstimmung mitbekommen. HCL ist offener, agiler und engagierter als es die IBM in den letzten 10 Jahren je war. Das wachsende HCL-Team steht hinter ihren Produkten und lebt diese auch. Das war unter dem oberen IBM Management anders.

In dieser Woche sind viele Bekannte alte Lotus Gesichter, die entweder bei der IBM in andere Bereiche gewechselt waren oder die IBM verlassen haben, zu HCL gewechselt:

Maureen Leland, Stefan Wissels, Bill Wimer, Wes Morgan, Dave Kern, Andre Hagemeier, ...

Nun was ändert sich:

Wir als midpoints GmbH sind bereits HCL Partner und in engem Kontakt und Austausch mit HCL. Somit bleiben wir Ihr Ansprechpartner für Notes, Domino, Traveler oder Mobile Connect.
Wir sind natürlich aktuell weiterhin IBM Business Partner, aber ob wir dies auch noch 2020 sein werden, wird die Zeit zeigen.

Für Sie als Kunde bleiben Ihre laufenden IBM Software und Wartungsverträge weiterhin gültig, welche in Zukunft aber von HCL erfüllt werden. Ansprechpartner für Neulizenzen ist der HCL Partner Ihres Vertrauens.



PS: Ich musste das letzte Jahr sehr oft an ein Lied der Einstürzenden Neubauten aus dem Anfang der 90’er Jahre denken: Die Interimsliebenden


Image:Domino gehoert nun HCL und das ist gut so

Die Interimsliebenden passt sehr gut, wie die IBM und HCL in vielen Bereichen sehr gut  zusammengearbeitet haben, auf der anderen Seite sich gegeneinander sehr genau beobachtet und belauert haben. Die Interimsliebenden sind nun getrennt und die Zukunft der Collaboration Produkte ist bei HCL in guten Händen.

#dominoforever

  • Über diesen Blog
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Kontakt

  • If you like the Blog...Donate
  • Buy me a coffeeBuy me a coffee


Archive